Dreilandecho

Klatsch, Tratsch und Kulinarisches aus dem Dreiländereck zwischen Müllheim, Lörrach, Schopfheim, Zell, Todtnau und Feldberg

Brand im Eimeldinger Weg – Zeugenaufruf

Weil am Rhein (ots) – Am Dienstag, 28.04.20, gegen 01.20 Uhr, wurde ein Brand beim Sägischopf in Haltingen gemeldet. Durch die Feuerwehr konnte der Brand, der sich an der Nordwest-Seite des Gebäudes auch auf den Dachstuhl ausgebreitet hatte, gelöscht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Brand im Bereich eines abgetrennten Abteils des Gebäudes ausgebrochen. Die Schadenshöhe ist noch nicht genauer zu beziffern, dürfte jedoch bei mehreren zehntausend Euro liegen. Die Brandursache ist unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Feuerwehr aus Weil am Rhein und die Abteilung Haltingen waren mit etwa 50 Einsatzkräften und 12 Fahrzeugen am Brandort. Das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. 07621/9797-0, sucht Zeugen. Insbesondere wird der Fahrer eines weißen Pkw als Zeuge gesucht. Dieser hatte an einem nahegelegenen Haus geklingelt, den Brand gemeldet und um Verständigung der Feuerwehr gebeten. Anschließend fuhr er jedoch weg.

Leergutdiebstahl verhindert und Einbruch in Jugendzentrum – Zeugensuche

Weil am Rhein (zwei Meldungen) (ots)

Weil am Rhein: Leergutdiebstahl verhindert – Zeugensuche

Am Freitag, 24.04.20, gegen 02.30 Uhr, bemerkte eine Lkw-Fahrer bei einem Einkaufsmarkt in der Haupt-/Robert-Koch-Straße einen Mann, der mehrere Kisten Leergut über einen Zaun hob und offenbar zum Abtransport bereitstellte. Der Lkw-Fahrer sprach den Mann an, woraufhin dieser flüchtete. Dieser soll etwa

17-20 Jahre alt gewesen sein und deutsch gesprochen haben. Er hatte blonde Haare und einen dunklen Kapuzenpulli an. Er führte einen schwarzen Motorradhelm mit sich. Das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. 07621 9797-0, sucht Zeugen.

Weil am Rhein: Einbruch in Jugendzentrum – Zeugensuche

Von Mittwoch auf Donnerstag, 22./23.04.20, wurde beim Jugendzentrum im Bromenackerweg in Haltingen eingebrochen. Nachdem zuerst versucht worden war eine Schiebetür mit einem Stein einzuschlagen, was jedoch nicht gelang, wurde anschließend ein Fenster eingeschlagen und die Räume betreten. Es wurde eine Spielekonsole entwendet. Bei dem Einbruch entstand erheblicher Sachschaden von vermutlich mehreren tausend Euro. Das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel.

07621/9797-0, sucht Zeugen.

Unfallflucht auf der Autobahn – Verkehrszeichen umgefahren – Zeugensuche

Weil am Rhein (ots) – Ein Lkw-Fahrer fuhr am Donnerstag, 16.04.20, gegen 19 Uhr, mit seinen Sattelzug auf der A5 von Basel in Richtung Karlsruhe. An der Überleitung zur A98 in Richtung Rheinfelden verließ der Lkw die A5 und beschädigte aus Unachtsamkeit eine einbetonierte Leitbake. Diese wurde herausgerissen und der Betonklotz auf die Autobahn geschleudert. Weitere Autofahrer wurden hierdurch jedoch nicht gefährdet. Laut Augenzeugen hielt der Lkw-Fahrer kurz an, entfernte sich dann jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden am Verkehrszeichen liegt bei etwa 1000 Euro. Der Verkehrsdienst Weil am Rhein, Tel. 07621 9800-0, sucht Zeugen, die weitere Hinweise zu dem Sattelzug mit Auflieger geben können.

Mann angegriffen und Zigaretten gestohlen – Zeugensuche

Weil am Rhein (ots) – Am Dienstag, 14.04.20, gegen 05.00 Uhr, kam es auf einem Rad-/Fußweg entlang der Ringstraße zu einem Angriff auf einen Fußgänger. Der Mann war nach seinen Angaben alleine unterwegs, als plötzlich zwei Männer aus einem Gebüsch sprangen.

Einer soll ihn festgehalten haben, während der andere ihn durchsuchte. Hierbei wurde eine Packung mit Zigaretten gestohlen. Ebenso wurde ihm sein Handy aus der Tasche genommen und zu Boden geworfen. Letztlich soll er noch einen Faustschlag ins Gesicht bekommen haben. Die beiden Angreifer flüchteten anschließend in Richtung eines Einkaufsmarktes. Es soll sich um südländisch aussehende Männer gehandelt haben, die beide dunkel gekleidet waren und jeweils eine Mund-Nasen-Schutzmaske trugen. Einer soll etwa 190 cm, der andere etwa 180cm groß gewesen sein. Beide sollen dunkles, glattes, schulterlanges Haar gehabt haben. Die Kriminalpolizei Lörrach, Tel. 07621 176-0, sucht Zeugen, welche den Angriff beobachtet hatten oder denen die beschriebenen Männer aufgefallen waren.

Einbruch in Garage – Roller entwendet

Weil am Rhein (ots) – Im Zeitraum von Freitagabend, 03.04.2020, bis Sonntagmittag, 05.04.2020, ist in eine Garage in Weil am Rhein eingebrochen und daraus ein Roller gestohlen worden. Das Garagentor, das sich in einer frei zugänglichen Tiefgarage in der Breslauer Straße befindet, wurde gewaltsam aufgehebelt. Aus der Garage wurde ein mattschwarzer Peugeot-Roller mit einem aktuellen Versicherungskennzeichen mitgenommen. Dieser hat einen Wert von ca. 800 Euro. Das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. 07621 9797-0, ermittelt.

Zeugensuche nach Unfall – Autofahrer gerät ins Schleudern

Weil am Rhein (ots) – Überhöhte Geschwindigkeit war möglicherweise die Ursache eines Unfalles am Dienstag, 31.03.20, gegen 20.20 Uhr, in der Colmarer Straße. Ein 31-jähriger Ford-Fahrer kam im Bereich der Colmarer-/Hafenstraße ins Schleudern und anschließend von der Straße ab. Der Ford stieß mit einem Zaun neben der Straße zusammen, kippte auf die Seite und kam wieder auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Fahrer wurde nicht verletzt, allerdings entstand an seinem Ford Totalschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Weiterhin entstand Sachschaden an einem Zaun in Höhe von etwa 6000 Euro.

Feuerwehreinsatz nach Brand auf Balkon

Weil am Rhein (ots) – Am Dienstag, 31.03.20, gegen 21.50 Uhr, wurde die Feuerwehr und die Polizei zu einem Brand in einem Rohbau in der Gustave-Fecht-Straße gerufen.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren offene Flammen auf einem Balkon zu erkennen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurden am Dienstag mit einem Gasbrenner Schweißbahnen verlegt. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache führt das Polizeirevier Weil am Rhein. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und etwa 25 Einsatzkräften am Brandort.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren offene Flammen auf einem Balkon zu erkennen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurden am Dienstag mit einem Gasbrenner Schweißbahnen verlegt. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache führt das Polizeirevier Weil am Rhein. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und etwa 25 Einsatzkräften am Brandort.