Da sich inzwischen Wortmeldungen zu diesem Thema häufen, haben wir dem VIRUS und denen, die sich zunehmend Sorgen um die Entwicklung im Land Sorgen machen, eine eigene Seite gewidmet.

Lassen wir hier den in der Region bekannten Arzt Dr. Poland zuerst zu Wort kommen. Er hat das Ergebnis umfangreicher Recherchen auf der Seite www.zukunft-in-freiheit.de/corana veröffenlicht:

Die CORONA-KRISE – Beiträge und Hilfen zum Verständnis

Das Auftreten eines Virus, welches -nach dem derzeitigen Stand des Wissens-  keine die bisherigen Grippe-Epidemien übersteigende Gefährlichkeit aufweist, hat nahezu alle Gesellschaften unseres Globus zu Einschränkungen des sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Lebens in einem noch nie gesehenen Ausmaß veranlasst. In Deutschland sind wesentliche Teile des Grundgesetzes ausser Kraft gesetzt worden – und das auf unbestimmte Zeit. Zahllose Klein- und MittelunternehmerInnen stehen vor der Insolvenz, freischaffende Künstler müssen Grundsicherung beantragen. Das gesamte Kulturleben liegt brach, die freie Religionsausübung ist nicht mehr gestattet. Reisen ist untersagt, der Flugverkehr zum Stillstand gekommen. Es steht uns ein Einbruch der wirtschaftlichen Leistung in noch nie dagewesenem Ausmass bevor.

Zur Begründung dieser jedes bisher bekannte Mass sprengenden Eingriffe hat die Bundesregierung bislang vor allem Daten und Einschätzungen des Virologen Prof. Drosten der Charité in Berlin sowie des Robert-Koch-Instituts (RKI) herangezogen. Viele andere, sehr wohl begründete und fachlich kompetente Gesichtspunkte wurden – warum auch immer – ausser Acht gelassen. Weitreichendste Entscheidungen wurden von Einzelnen ohne einen dringend gebotenen grossen runden Tisch mit allen gesellschaftlich relevanten Kräften aus Wissenschaft, Kirchen, Sozialverbänden, Gewerkschaften und der Wirtschaft getroffen. Anstatt dessen bezeichnet die Kanzlerin in ihrer  Ansprache  vom 18.3.20 alle nicht durch die offiziellen Medien (welche das sind?) verbreiteten Informationen bezgl. Corona als „Gerüchte“.

Aus meiner Sicht ist dies  der Gegenentwurf zu einer freien und offenen Gesellschaft. Es ist ein bedenklicher Irrweg in die Richtung einer medial gestützten Meinungsdiktatur. Ich bin erschrocken darüber, wie bereitwillig ein grosser Teil unserer MitbürgerInnen ohne Wenn und Aber diesem Weg gefolgt sind und wie viele sich dazu hinreissen liessen, das von einzelnen Politikern euphemistische geforderte „Aufeinderaufpassen“ zur stumpfen Denunziation in alter Blockwart-Manier benutzen.

Es kommt hinzu, dass sich laut der aktuell vorliegenden Daten und Einschätzungen die epidemiologische Situation erheblich verändert hat. Sogar das RKI gibt in seinem „Epidemiologischen Bulletin“ No. 17/20 bekannt, dass sich die Shutdown-Massnahmen auf den Verlauf der Epidemie nicht erkennbar ausgewirkt haben. Dennoch beharrt die Kanzlerin – und bleibt JEDE halbwegs tragfähige Begründung hierfür schuldig – darauf, jederzeit auch wiederum die schmalen Lockerungen, die jetzt (21.4.20) greifen sollen, rückgängig machen zu wollen.

Wer berät die Kanzlerin? Woher nimmt sie diese angemasste Autorität?

Ich möchte Ihnen im Folgenden eine kleine Auswahl an Links zur Verfügung stellen, die Ihnen helfen können, die gegenwärtigen Vorgänge auch aus anderer Sicht zu beleuchten. Sie sind als MitbürgerIn in dieser schwierigen Lage unseres Landes dazu aufgerufen, sich aus allen verfügbaren und kompetenten Quellen selbst ein Bild davon zu machen, inwieweit die derzeitigen Massnahmen noch als verhältnismässig anzusehen sind.

Hier finden Sie ein sehr viele Aspekte des derzeitigen Geschehens reflektierenden (und menschlich sehr ansprechenden) Interview mit Prof.Dr. S.Bakhti, der lange Jahre die Mikrobiologie an der Universität Mainz geleitet hat. Ein Mann vom Fach.

Hier ein aktuelles Video (22.4.20)  mit neuen und stichhaltigen Argumenten für den SOFORTIGEN Stopp ALLER im Zusammenhang der CORONA Affäre verhängten Massnahmen.

Eine umfangreiche Sammlung verschiedener, das Gesamtbild vervollständigender Fakten und Befunden bietet Swiss Propaganda Research und trägt zur Aufklärung bei.

Eine meines Erachtens bedenkliche Entwicklung sehe ich ferner darin, dass sich die Stimmen in unserer Regierung mehren, eine „Rückkehr zu Normalität“ an die Verfügbarkeit einer Impfung gegen das Coronavirus zu binden. Die Vorlage hierzu liefert wohl die von der Bill und Melinda Gates dominierte WHO.

Allerdings: Sehr bedenkenswerte Recherche-Ergebnisse zur weltweit den „Impf“ton angebenden Bill und Melinda Gates Foundation finden Sie hier.

Nachdem nun bereits eine – wissenschaftlich mehr als fragwürdige – Masern-Impfpflicht eingeführt wurde, wäre die evtl. verpflichtende  Massenimpfung gegen das Corona-Virus verheerend. Ich erinnere an die schweren Nebenwirkungen der Schweinegrippenimpfung der Jahre 2009/10.

Es käme erschwerend hinzu, dass ein Corona-Impfstoff wohl unter enormem Zeit- und Konkurrenzdruck der Pharmaindustrie ohne ausreichende Prüfungen und Sicherheiten zur Anwendung gelangte. „Abkürzungen“ verlangt der Chef-Virologe der Berliner Charité, Prof. Drosten. Die Folgen mag man sich nicht ausdenken…

Und selbst, wenn eine solche Impfung „freiwillig“ wäre….:  wenn man Flugtickets nur mit Impfnachweis kaufen kann, seinen Beruf nur mit einem solchen wieder aufnehmen darf, bestimmte Orte im öffentlichen Bereich nur mit Impf-oder Immunitätsnachweis betreten werden dürfen? Und wenn diese Kontrollen dann evtl. nur über einen implantierten Chip erfolgen sollen….? Dann ist Freiwilligkeit und Freiheit dahin und nur noch eine juristische Worthülse. 

Hier können Sie sich an einer meiner Ansicht nach sinnvollen Petition beteiligen, die eine Impfpflicht generell untersagen will.

Als Arzt und  Mitbürger möchte ich Ihnen Mut machen, sich selbst „schlau zu machen“ – es ist möglich. Glauben Sie jedoch nicht, dass Ihnen Zahlen und Statistiken alleine diesen Durchblick garantieren. Vertrauen Sie, nachdem Sie diese vielen Dinge aufgenommen haben, auf Ihr Empfinden, wo sich für Sie Sicherheit findet. Es kann auch sein, dass Sie sich einfach auf das verlassen wollen, was Ihnen von der Regierung gesagt wird. Dazu haben Sie ein Recht.

Als Mitglieder eines sich demokratisch nennenden Staates sind wir jedoch alle aufgerufen, diese Durchsagen auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen und uns Gedanken darüber zu machen, ob und in welcher Form ein Handeln notwendig wird, um weiteren Schaden von unserem Land und unserer Demokratie abzuwenden. Wir sollten als freie BürgerInnen und als Souverän des Gesetzes die Geschicke unseres Landes  in die Hand nehmen und unsere gewählten VertreterInnen, die sich auf Irr-und Abwege begeben haben, darauf hinweisen, dass sie einen Amtseid abgelegt haben, den sie jetzt im Begriff sind, zu brechen.

Im Folgenden gebe ich Ihnen einen mir heute (23.4.20) zugegangenen Text von Dr. T. Traut mit interessanten Links/Literaturverweisen wieder.

Aufklärung zum Thema der Corona- Situation

Im Laufe der letzten Wochen hat sich herausgestellt, dass die Covid- 19- Infektion kaum gefährlicher als eine normale Grippeinfektion ist. Dies belegen erste Studien (s.u.). Wir haben jedes Jahr im Rahmen der Grippesaison einen Mix von Viren, die für die Infekte verantwortlich sind. In diesem Mix gibt es schon immer einen Anteil von ca. 15% Coronaviren. Interessanterweise wurde jetzt ein bereits zuvor bestehender Corona- Test ausgegraben, der nun angeblich nur die Covid- 19- Viren testen kann.

Dieser PCR- Test kann aber nurca.30- 50% der Infizierten richtig erkennen (Sensitivität von 30- 50%) (35,36,37). Und selbst bei den Patienten mit positivem Test gibt es auch viele Getestete ohne eine Covid- 19- Infektion (eingeschränkte Spezifität) (38). Dieser Test ist nicht valide (= gültig) genug, um als alleiniges Diagnosekriterium gelten zu können (39).Obwohl dieser Test somit nicht selten falsche Ergebnisse liefert, werden alle bisherigen Maßnahmen (incl. Shutdown, Quarantäne) darauf aufgebaut.

Zirka 90 Prozent der Covid- 19- Erkrankung machen die Erkrankung höchstens in Form einer leichten grippalen Erkältung durch. Patienten, die aufgrund von Vorerkrankungen oder Alter geschwächt sind, müssen natürlich, wie bei jeder Grippewelle, vorsichtig sein und sollten gezielt geschützt werden. Es ist besorgniserregend, wie Politik und Medien gezielt Angst und Panik verbreiten. Ich halte die Maßnahmen des Shutdowns, wie viele Kollegen (incl. hochkarätiger Spezialisten (40,41)) für vollkommen überzogen, nicht zielführend und sogar schädlich. Eine sehr erhellende Übersicht über tatsächliche Verläufe im Rahmen der Covid- Thematik (insbesondere auch bezüglich der italienischen Situation) findet sich bei Swiss Propaganda Research (42). Interessant ist, dass selbst Prof. Drosten (Charité) am 20.3.2020 sagte: „Wenige der Entscheidungen der letzten Tage waren rein evidenzbasiert [d.h. durch Beweise gestützt], viele waren vor allem politisch […] (34).

Es ist auffallend, dass die kritischen durchaus hochkarätigen Kollegen (wie z.B. Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. SucharitBhakdi, Prof. JPA Ioannidis, Dr. Karin Mölling, Prof. Stefan Hockertz, Prof. Carsten Scheller,  Bundesärztekammerpräsident Dr. Klaus Reinhardt, Weltärzebundschef Dr. Montgomery) weder in den öffentlich- rechtlichen Mediennoch von der Politik Redemöglichkeit erhalten und sogar z.T. lächerlich gemacht werden. Hierbei schwingen sich die öffentlich- rechtlichen Medien regelrecht zur Meinungspolizei auf (1,2).

Es ist falsch, nur von sogenannten „Coronatoten“ zu sprechen. Dies sagt nichts darüber aus, ob das Virus tatsächlich ursächlich für den Todesfall war (3). Es muss zwingend zwischen „Toten durch Corona“ und „Toten mit Corona“ (bei denen Corona nicht ursächlich für den Tod war) unterschieden werden. Diese Unterscheidung könnte insbesondere durch Obduktionen (= innere Leichenschau) ermöglicht werden. Bis mindestens 6.4.2020 riet das Robert- Koch- Institut (= RKI) aber von Obduktionen ab, da sich ja die Pathologen sonst anstecken könnten, die normalerweise durchaus wissen, wie sie sich vor Ansteckungen schützen können! Erst als öffentlicher Druck entstand, gab das RKI nach (4). In Hamburg finden inzwischen Obduktionen statt (5). Es ist doch seltsam, dass diese notwendige Basismaßnahme, mit der man der Wahrheit näher kommen kann, dem angeblich hochqualifizierten RKI erst erklärt werden musste. In Italien wurde inzwischen geschätzt, dass nur bei etwa 1/8 der sogenannten „Corona- Todesfälle“ das Coronavirus direkt für den Tod der Verstorbenen verantwortlich war (6).

Es ist für die Allgemeinbevölkerung ungewohnt, ständig mit Todesstatistiken konfrontiert zu werden. Um diese interpretieren zu können sollte man wissen, dass täglich in Deutschland ca. 2500- 2600 und z.B. in Italien 1800 Menschen sterben. Vor 2 Jahren hatten wir eine Grippeepidemie von 25000 Toten allein in Deutschland (13).

Inzwischen liegen einige Studien vor, die die Sterblichkeit von COVID- 19 untersuchten:

·        Die Sterblichkeit von COVID- 19 lag in Wuhan bei den ersten 425 Patienten bei 0,1%, also in der Größenordnung einer Grippe (7)

·        In Deutschland (Gemeinde Gangelt im Kreis Heinsberg) lag die Sterblichkeit bei Erkrankten an Covid- 19 bei 0,37%, wie Prof. Hendrik Streeck feststellte. Prof. Streeck wies auch nach, dass Covid 19 nicht als Schmierinfektion übertragen wird (8). Auch Prof. Streek wird inzwischen von offizieller Seite merkwürdigerweise teilweise schlecht gemacht, obwohl er die dringend nötige Stichprobe, die der Staat oder das RKI längst selbst hätte machen müssen, nachholte (9).

·        Französische Studie: altbekannte Coronaviren und Covid- 19 unterscheiden sich in der Sterblichkeit nicht (10).

·        Wie viele anderen Studien auch, zeigt auch eine dänische Studie, dass die Mortalität der Covid- 19- Erkrankung mit 0,16% im Bereich der normalen Grippemortalität liegt (56).

Ebenfalls irreführend ist die angeblich exponentielle Virusverbreitung. Bisher ist es lediglich zu einem exponentionellen Anstieg der Testhäufigkeit gekommen. Die Tests sind in ca. 10% (5- 15%) der Fälle positiv (11). Diese Zahl bleibt relativ konstant. Bei einer echten Grippeepidemie durch Influenzaviren steigt z.B. der Anteil positiver Tests auf über 70% (12).

Pandemie als Geschäftsmodell

·        Bill Gates,der Gründer von Microsoft, ist einer der sehrwenigen allerreichsten Männer der Welt. Die Bill- und Melinda Gates- Stiftung finanziert 11% des Haushalts der WHO und ist damit der größte private Einzelspender. Entsprechend richtet sich die WHO auch nach den Wünschen von Bill Gates (15).

·        Am 18.10.2019 (also ca. 2 Monate vor dem Ausbruch) fand an der John- Hopkins- Universität in den USA unter Förderung der Bill- und Melinda- Gates- Stiftung eine realitätsnahe Simulation(= Übung) einer Corona- Pandemie statt. Hieran nahm auch ein hochrangiger chinesischer Gesundheitsbeamter teil („Event 201“) (14).

·        Neben seinem Impfstofflabor in den USA investierte Bill Gates auch 46 Mio. EUR in die Tübinger Impfstofffirma CureVac, die auch am Coronaimpfstoff forscht (16).

·        Bill Gates warnt seit 10 Jahren vor einer Pandemie und bereitet sich wirtschaftlich darauf vor (52).

·        Bill Gates spricht bereits am 28.2.2020 (als Nichtmediziner !!!) im New England Journal of Medicine von einer Jahrhundertepidemie. Gleichzeitig kündigt er einem Nukleinsäure- Impfstoff gegen Covid 19 an (17). Dies würde einen Eingriff in die menschliche genetische Information durch einen Impfstoff bedeuten. Niemand weiß, was diese genetische Veränderung bewirken würde.

·        Bill Gates sieht sich als Retter der Menschheit. Wenn es nach seinem Willen geht, soll die gesamte Menschheit gegen Coronaviren geimpft werden, egal, ob die einzelnen Menschen das wollen oder nicht (18, 19) (= drohende Zwangsimpfung). In Dänemark dürfen bereits Zwangsimpfungenund Zwangsbehandlungen durch Gewaltanwendung von Militär oder privaten Wachdiensten durchgeführt werden (20).

·        Die Lobbyorganisation der Impfstoffhersteller GAVI und Microsoft gründeten bereits eine Allianz namens „ID 2020“, die nach Möglichkeiten sucht, wie sie allen Menschen auf der Welt eine sogenannte „Identität“ geben können(21, 22, 23). Dieses Zusammenarbeiten eines IT- Herstellers mit Impfstoffherstellern bedeutet, dass die Gefahr besteht, dass uns Menschen mithilfe eines Impfstoffes ein Chip eingeführt werden soll(24, 25). Das heißt: wir müssen uns evtl. nicht nur gegen eine Zwangsimpfung wehren, sondern auch gegen eine Zwangs- Chip- Einführung!

·        Passend dazu bereitete das Weltwirtschaftsforum in Davos das „The Known Traveller Digital Identity-Projekt” (KTDI) vor. Ziel des KTDI ist, Menschen digital möglichst umfassend zu durchleuchten und somit die totale Überwachung einzurichten. Das KTDI- Projekt beginnt freiwillig, soll aber zunehmend verpflichtend werden (z.B. bei Buchung einer Flugreise). Nach den Planungen von Bill Gates bietet die Coronakrise den idealen Start dieses Projektes (26).

·        Es verwundert nicht, dass sowohl das RKI als auch die Charite von der Bill & Melinda- Gates- Stiftung ebenfalls Spenden erhalten (27,28). Die Bill & Melinda- Gates- Stiftung ist so gut aufgestellt, dass mit Dr. Christopher Elias sogar eines ihrer Mitglieder im internationalen Beratergremium des Deutschen Bundesgesundheitsministeriums sitzt (29).

·        Erfährt man dann noch, dass vom Bundesinnenminsterium intern empfohlen wurde, die Bevölkerung einschließlich der Kinder mit Hilfe des Coronavirus in Schock und Panik zu versetzen, dann sollte man spätestens jetzt hellhörig werden und nach den dahinterstehenden Motiven fragen (30, 31).

·        Hier sei noch an die „Schweinegrippe“ 2009 erinnert: Damals wurden Pandemien als Geschäftsmodell eingeführt. Seit ca. 2000 wurde die WHO immer abhängiger von Privatspendern. Dadurch konnte 2009 anlässlich der sogenannten „Schweinegrippe“ die Pandemie- Definition auch auf relativ harmlose Erkrankungen (so wie eben die „Schweinegrippe“) ausgeweitet werden. Rechtzeitig vorher hatten die Pharma- und Impfstoffhersteller Verträge mit den verschiedenen Staaten unterzeichnet, dass automatisch bei Ausrufung einer Pandemie die Bestellung des passenden Impfstoffs ausgelöst würde. Im Nachgang blieben die Regierungen auf dem größten Teil dieser „Ladenhüter“ (auch Tamiflu) sitzen (32). Der für die Schweinegrippe für u.a. Deutschland entwickelte Impfstoff Pandemrix war, wie alle unter Zeitdruck entwickelten Impfstoffe, vor der Zulassung nicht ausreichend untersucht worden. Entsprechend gab er viele Nebenwirkungen (u.a. Narkolepsie = Schlafsucht) (33). Bereits damals im Rahmen der Schweinegrippe, wo wir auch von WHO und RKI massiv desinformiert wurden, kämpfte der ehemalige Lungen- und Amtsarzt Dr Wolfgang Wodarg u.a. im Auftrag des Europarats intensiv um die Aufklärung der diesbezüglichen Machenschaften. Dr. Wodarg setzt sich auch heute wieder im Rahmen der Coronakrise für die Aufklärung der Menschen ein. Auch er sagt, dass diese Krankheit viel harmloser ist, als sie dargestellt wird und dass die ergriffenen Maßnahmen völlig überzogen sind (40). Um nochmalige Wiederholungen zu vermeiden, sollten diesmal alle Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

Rechtlich besorgniserregende Maßnahmen

Vorangestellt sei, dass im Grundgesetz steht: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese [demokratische] Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ (45).

Besorgniserregend ist, dass das Infektionsschutzgesetz bereits dahingehend geändert wurde, dass der Bundesgesundheitsminister bei jeder „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“, also in Zukunft bei jeder Grippeepidemie, als „Starker Mann“ weitreichende Ermächtigungen erhalten kann (43). Auch Edward Snowden warnt davor, dass die, während der „Corona- Krise“ eingeführten,  Überwachungsmaßnahmen fortbestehen werden (44). Auf diesem Hintergrund warnt selbst der ehemalige Bundesverfassungsgerichtpräsident Papier bei einem längeren Shutdown vor der Gefahr eines totalitären Staates (46). Auch die erfolgreiche Medizin- Fachanwältin Beate Bahner sieht die große Gefahr einer Diktatur, besonders weil der Shutdown überhaupt nicht mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Deshalb strengte sie eine Normenkontrollklage und eine Verfassungsgerichtsbeschwerde gegen den Shutdown an. Sie rief bundesweit die Bürger zu angemeldeten Mahnwachen auf (natürlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Abstandsregeln). Es wurde erschreckenderweise nicht nur ihre Klage abgewiesen, sondern sie bekam eine zeitweilige Homepagesperrung. Zusätzlich wurde sie angeklagt wegen Aufforderung zur Straftat, obwohl sie lediglich die Menschen aufgerufen hatte, ihre demokratischen Rechte wahrzunehmen (indem sie unter Verweis auf Artikel 20- IV des Grundgesetzes zu angemeldeten Mahnwachen aufrief) (47).

In den Mainstreammedien wird fast nie (außer bei 3sat) gezeigt, dass bereits seit 3 Wochen in Berlin und inzwischen auch in anderen Städten Grundgesetz- Mahnwachen bzw. -spaziergänge stattfinden (natürlich unter Einhaltung des gebührenden Abstands) (48). Obwohl sich die Bürger dabei an das Grundgesetz (und die Abstandsregeln halten), wurden bisher jedes Mal Teilnehmer dieser Mahnwachen / Spaziergänge von der Polizei wegen einer angeblichen Straftat verhaftet. Am Ostersamstag (11.4.2020) betraf das jeden, der ein Transparent hochhielt (49). Das Video der 1. Demonstration wurde erstaunlich schnell von Youtube entfernt. 3sat brachte ein Video der 2. Demonstration mit der Frage, ob der Demokratienotstand droht (50). Hier sei erwähnt, dass nach § 344 des StGB einem Polizisten oder auch Bürgermeister bei Verfolgung Unschuldiger bis zu 5 Jahre Haft zustehen.

Inzwischen wurden 2 Kritiker der Corona- Maßnahmen Medizinrechtsfachanwältin Beate Bahner und der Schweizer Arzt Dr. Binder (Kanton Aargau) von der Polizei in die Psychiatrie eingeliefert (54, 55)

(Anmerkung: Frau Bahner kam nach 24 h wieder aus dieser Verwahrung frei.)

In einem eindrücklichen Video fragt der Journalist Ken Jebsen, ob unter diesen Umständen und in Anbetracht des Grundgesetzes, Artikel 20, Absatz 4 Widerstand zur Pflicht wird (53).

Könnte es also sein, dass eine ziemlich harmlose Krankheit benutzt wird, um den Menschen ihre Bürgerrechte wegzunehmen bzw. eine Zwangsimpfung und massive Überwachung bis ins Detail umzusetzen?

Ich wäre dankbar, wenn mich jemand vom Gegenteil überzeugen könnte.

19.04.2020              Dr. Torsten Traut

PS: hier 3 sehr wichtige Petitionen:

https://www.openpetition.de/petition/online/corona-virus-covid19-impfstoff-als-retter-zwangsimpfungen-gesetzlich-untersagen

https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten

https://www.openpetition.de/petition/online/fuehren-sie-die-baseline-studie-durch-wir-brauchen-endlich-saubere-corona-daten

Quellen:

1)      https://www.tagesschau.de/investigativ/monitor/corona-verschwoerungstheorien-101.html

2)      https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/fake-news-corona-101.html

3)      https://www.youtube.com/watch?v=tI5SnAirYLw&feature=youtu.be&t=985 [ab 16:25 min]

4)      https://www.tagesschau.de/faktenfinder/inland/corona-obduktionen-101.html

5)      https://www.abendblatt.de/hamburg/article228828787/rechtsmedizin-pueschel-hamburg-corona-virus-infektion-covid-19-coronavirus-krise-patienten-krankenhaeuser-kliniken-infektionsrate-krankheit-pandemie-test-lungenkrankheit-sars-cov-epidemie-sars-cov-2.html

6)      https://web.archive.org/web/20200324214448/https://www.telegraph.co.uk/global-health/science-and-disease/have-many-coronavirus-patients-died-italy/

7)      https://www.nejm.org/doi/pdf/10.1056/NEJMe2002387?articleTools=true

8)      https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/zwischenergebnis_covid19_case_study_gangelt_0.pdf

9)      https://www.tagesschau.de/regional/nordrheinwestfalen/heinsberg-studie-streeck-103.html

10)   Roussel et al., SARS-Cov-2: Fear Versus Data, Int J AntimicrobAgents 2020, 105947

11)   https://multipolar-magazin.de/artikel/coronavirus-irrefuhrung-fallzahlen

12)   https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2017.pdf (S. 26 ff)

13)   https://www.euromomo.eu/index.html

14)   http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/

15)   https://www.zeit.de/zustimmung?url=https%3A%2F%2Fwww.zeit.de%2Fwissen%2Fgesundheit%2F2017-03%2Fwho-unabhaengigkeit-bill-gates-film

16)   https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.biotech-unternehmen-curevac-warum-bill-gates-in-tuebingen-investiert.378f15d1-45fb-4d79-b04b-10bd64eea5de.html

17)    https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp2003762

18)   https://www.naturalnews.com/035777_GAVI_immunization_children.html

19)   https://www.rubikon.news/artikel/der-wahn-des-philanthropen

20)   https://www.fr.de/politik/coronavirus-sars-cov-2-daenemark-notfalls-militaer-13598503.html

21)   https://www.youtube.com/watch?v=c5P0J-eXUek

22)   https://id2020.org/

23)   https://www.youtube.com/watch?v=X5qwH45Ar4w

24)   https://www.naturalnews.com/2019-10-23-vaccines-used-global-biometric-identities-for-surveillance.html

25)    http://news.mit.edu/2019/storing-vaccine-history-skin-1218

26)   https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/gates-covid-19-ktdi/

27)    https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2019/12/INV-004308

28)    https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2019/11/OPP1216026

29)    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/meldungen%03/2017/august/internationales-beratergremium.html#c11516

30)   https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html

31)    https://fragdenstaat.de/dokumente/4123-wie-wir-covid-19-unter-kontrolle-bekommen/

32)   https://www.wodarg.com/publikationen/

33)   https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63356/Grippeimpfung-Wie-Pandemrix-eine-Narkolepsie-ausloest

34)   https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/christian-drosten-coronavirus-pandemie-deutschland-virologe-charite?utm_source=pocket-newtab

35)   https://twitter.com/FScholkmann/status/1247873259422482434

36)   https://www.npr.org/sections/goatsandsoda/2020/03/27/822407626/mystery-in-wuhan-recovered-coronavirus-patients-test-negative-then-positive?t=1586637291878

37)   http://finance.eastmoney.com/a/202002091377170375.html

38)   https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2095096/

39)   https://www.creative-diagnostics.com/sars-cov-2-coronavirus-multiplex-rt-qpcr-kit-277854-457.htm

40)   https://off-guardian.org/2020/03/24/12-experts-questioning-the-coronavirus-panic/

41)   https://off-guardian.org/2020/03/28/10-more-experts-criticising-the-coronavirus-panic/

42)   https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

43)   https://www.sueddeutsche.de/politik/spahn-infektionsschutz-1.4855511

44)   https://t3n.de/news/edward-snowden-warnt-virus-1266408/

45)   Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, Artikel 20, Absatz 4

46)   https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-grundrechte-freiheit-verfassungsgericht-hans-juergen-papier-1.4864792?reduced=true

47)   http://www.beatebahner.de/aktuelles.html

48)   https://www.nichtohneuns.de/

49)   https://de.sputniknews.com/politik/20200411326883509-polizei-corona-versammlungsverbot-journalisten/

50)   https://www.3sat.de/kultur/kulturzeit/abschied-vom-grundgesetz-100.html?fbclid=IwAR3sNtD2PWBUc80CmfN5TqUgkH1_rpJLM5Bd48M7MNLkpuLGrK8ZOf4_tfQ

51)   https://www.youtube.com/watch?v=toN-SDWC7EI&feature=youtu.be

52)   https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/502949/Bill-Gates-warnt-seit-2010-vor-einer-globalen-Pandemie-und-bereitet-sich-seit-Langem-geschaeftlich-darauf-vor

53)    https://www.youtube.com/watch?v=toN-SDWC7EI&feature=youtu.be

54)    https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-nach-aufruf-zu-corona-demo-heidelberger-anwaeltin-in-psychiatrischer-einrichtung-update-_arid,508747.html

55)    http://blauerbote.com/2020/04/13/schweiz-corona-massnahmen-kritiker-dr-binder-verhaftet-und-in-psychiatrie-gesperrt/

56)    https://www.dr.dk/nyheder/indland/doedelighed-skal-formentlig-taelles-i-promiller-danske-blodproever-kaster-nyt-lys